Beratungskosten

Beratungskosten bis 4.000 EUR vom Bundesministerium für Wirtschaft für KMU

Die Corona Krise hat uns alle zum Stillstand gezwungen. Unternehmen, Freiberufler, Gastronomie und Angestellte.
Es ist eine neue Situation auf die wir uns jeden Tag neu einstellen müssen, weil wir auf keinerlei Erfahrungswert zurückgreifen können.

Die Auftragslage brach bei den meisten Unternehmen ein, Aufträge wurden storniert oder zumindest auf unbestimmt verschoben.
Im Bundesministerium für Wirtschaft trafen (oder treffen) täglich Hilferufe von Unternehmern, Freiberuflern ein.

Das Bundesministerium bietet nun schnelle und unbürokratische Hilfe an.

Das Angebot ist ab sofort und bis Ende 2020 gültig.
Es fördert Beratungsleistung für KMU schnell und unbürokratisch bis 4.000 EUR.

Das bietet den kleinen und mittelständischen Unternehmen die Möglichkeit Maßnahmen zu entwickeln, um die wirtschaftlichen Folgen zu begrenzen und sich wieder wettbewerbsfähig aufzustellen.

Unternehmen können Ihre Mitarbeiter fortbilden oder geplante Maßnahmen umsetzen.

Z.B. die Einführung des Managementsystem, Digitalisierung oder die Einführung einer Software.

Hier finden Sie die notwendigen Unterlagen zum Antrag der Förderung https://www.bafa.de/DE/Wirtschafts_Mittelstandsfoerderung/Beratung_Finanzierung/Unternehmensberatung/unternehmensberatung_node.html

Unser Team steht Ihnen bei Fragen und der Antragsstellung sehr gerne zur Verfügung. Unsere Erstberatung für Sie und Ihre Anforderungen ist in jedem Fall kostenlos.

Rufen Sie an, wir freuen uns auf das Gespräch mit Ihnen!