Hygiene Corona

Hygiene schützt - Schutz vor Corona

Hygiene ist eine der wichtigsten Maßnahmen im Kampf gegen die Ansteckung mit dem Coronavirus. Das gilt im privaten Bereich, beispielsweise beim Einkaufen, aber auch am Arbeitsplatz müssen unbedingt die neuen Sauberkeitsregeln eingehalten werden. Egal, ob man nun im Homeoffice oder im Büro vor Ort tätig ist.

 

 

Alle 30 min. Händewaschen

Kontakt mit anderen Menschen ....

... sollte man auf unvermeidbare Begegnungen beschränken. Im Büro gilt es derzeit, digitale Kommunikationskanäle wie Skype oder Zoom zu bevorzugen. Bei persönlichen Kontakten ist ein Abstand von mindestens 1,5 Metern einzuhalten.

Etikette beim Husten und Niesen

Wer in Coronazeiten husten oder niesen muss, unterliegt besonderen Vorschriften. Die Ellenbeuge oder Einwegtaschentücher sollten dafür benutzt werden. Hinterher am besten sofort die Hände waschen.

Begrüßung mit Abstand

Höflichkeitsbezeigungen wie Hände schütteln sind in diesen Zeiten tabu. Selbst die gegenseitige Berührung von Ellenbogen oder Fersen bietet nicht genügend Abstand. Ein freundliches Winken auf 1,5 Meter reicht heutzutage völlig aus.

Hände waschen

Dem Waschen der Hände kommt in den Zeiten der Pandemie besondere Bedeutung zu. Man sollte es einerseits so oft wie möglich tun. Aber natürlich auch richtig. Bei der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung kann man nachlesen, wie´s geht. Auch über die korrekte Handdesinfektion kann man sich dort informieren.

Finger weg

Man sollte derzeit verstärkt darauf achten, wo man seine Finger hat. Und sich beispielsweise nicht mit den Händen ins Gesicht fassen. Auch sein Essen sollte man lieber nicht aus der Hand genießen, sondern am besten mit Messer und Gabel aufnehmen. Für die Bratwurst im Vorbeigehen tut´s zur Not aber auch mal die Serviette.

Abstand halten

Ob in der Firma oder im Bus: Bitte achten Sie auf Abstand. Größere Gruppen sollten sich gar nicht in einem Raum aufhalten.

Arbeitsmittel sauber halten

Vom häufigen Hände waschen ist zur Zeit ja ständig und überall die Rede. Wer aber permanent mit dem Smartphone und der Tastatur in Berührung kommt, sollte jetzt auch hier mehr Hygiene walten lassen als sonst. Reinigen Sie die Geräte regelmäßig, aber nur mit dafür geeigneten Spezialmitteln. Vorsichtig und keinesfalls zu feucht.

Hygiene am Arbeitsplatz ist seit Corona ein wichtiges Schlagwort für alle Erwerbstätigen. Während sich früher nur Menschen näher mit diesem Thema beschäftigten, die in besonders sensiblen Bereichen tätig waren und sind, gilt das Hygienegebot heute für jedermann.

Auch am Büroarbeitsplatz kann man sich mit Sauberkeit vor Ansteckung schützen.

Die Bundesregierung hat gerade erst neue Regeln für den Infektionsschutz am Arbeitsplatz herausgegeben. Jetzt ist es also offiziell: Lieber gesund Ordnung halten als sich krank suchen.